Welcome back!

Nachdem ich einige Jahre intensiv in meinem Blog zu vielen Themen Stellung bezogen hatte, habe ich diesen vor einigen Monaten „vom Netz genommen“; immer wiederkehrende Versuche, meine Darstellungen dort mit juristischen Mitteln zu unterbinden oder zumindest zu erschweren, haben zugegebenermaßen viel Energie geraubt.

Vor allem war jedoch mein Wunsch, aus der „allerersten Reihe“ der Pyrmonter Kommunalpolitik etwas in den Hintergrund zu treten, ausschlaggebend dafür. Nach meinem geräuschvollen Abschied aus der CDU Fraktion war es mein vorderstes Ziel, mit der Wählergemeinschaft „WiR für Pyrmont“ eine sachbezogen denkende und handelnde Alternative zu den Ortsverbänden und Ratsfraktionen der „großen“ Parteien zu schaffen, die auch mit anderen ebenso sachbezogen und nicht parteiideologisch handelnden Personen identifiziert werden sollte.

Dies hat bekanntermaßen gut funktioniert und WiR konnten in einer lange Zeit gut funktionierenden Mehrheitsgruppe sehr zielgerichtet Politik betreiben, die auf dem besten Weg war, mittelfristig wieder finanzielle Spielräume für eine gestaltende Politik zu schaffen. Wie in so vielen Zusammenhängen, hat die Corona Pandemie dies jedoch unterbunden.

Und die Corona Pandemie ist es auch, die mich dazu veranlasst, diesen Blog wieder als „Plattform“ zu nutzen: Zuviele besorgniserregende Entwicklungen nehme ich derzeit wahr, als dass ich diese Möglichkeit, mich zu äußern ungenutzt lassen könnte.

Ich freue mich auf reichhaltige Resonanz und wenigstens den einen oder anderen positiv aufgenommen Denkansatz, der es schafft, die derzeit kritische Situation zu bewältigen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.